So verdienen Sie Geld beim Erstellen von Web sites • Benzinga

Wenn Sie Erfahrung mit dem Erstellen von Websites haben, haben Sie das Potenzial für eine große Nebenbeschäftigung oder sogar die Möglichkeit, Ihren traditionellen 9-5-Job für eine flexible und angenehme Selbstständigkeit hinter sich zu lassen.

Die größte Frage für die meisten Menschen bei der Bewertung, wie man mit dem Aufbau von Websites Geld verdient, ist jedoch, wie man anfängt. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie mit dem Erstellen von Websites beginnen und Gewinne erzielen können.

Wie funktioniert es, mit einer Website Geld zu verdienen?

Im heutigen digitalen Zeitalter benötigt nahezu jede Art von Unternehmen eine Website. Erstaunliche 88% der Verbraucher recherchieren online, bevor sie einen Kauf tätigen. Dies gilt auch für Einkäufe im Geschäft, was bedeutet, dass eine Website unerlässlich ist.

Fachleute für Website-Design können Geld verdienen, da nicht jeder Geschäftsinhaber die Zeit oder die Fähigkeit hat, eine eigene Website zu erstellen.

Im Allgemeinen sind die Kosten für die Erstellung einer Website eine Pauschalgebühr, die Sie für die Einrichtung aller Funktionen für den Kunden erheben. Anschließend übergeben Sie das Endprodukt, damit sie es verwalten können, oder Sie können eine monatliche Gebühr erheben, um die Website in Zukunft zu verwalten.

Alternativ können Sie eine Website erstellen und damit Nebeneinnahmen generieren. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, Anzeigen und Empfehlungslinks einzurichten, die Sie dafür bezahlen, dass Sie Traffic und Verkäufe auf Websites von Drittanbietern steigern. Dies wird als Affiliate-Marketing bezeichnet und kann lukrativ sein, wenn Sie relevanten Traffic auf Ihre Website generieren können. Viele Blog-Manager verdienen mit dieser Methode Geld.

Andere Möglichkeiten, um online Geld zu verdienen, sind Dropshipping oder andere Formen des E-Commerce. Dropshipping ist, wenn Sie mit einer anderen Organisation zusammenarbeiten, um deren Waren auf Ihrer Website zu verkaufen, und diese an den Kunden versenden. Sie müssen das Inventar oder die Versandmethoden nicht selbst verwalten.

Eine E-Commerce-Website, die sich nicht auf Dropshipping konzentriert, kann ein von Ihnen erstelltes oder hergestelltes Produkt verkaufen.

Warum sollten Sie Geld verdienen, indem Sie Websites erstellen?

Das Erstellen von Websites ist eine äußerst flexible und einfache Möglichkeit, online Geld zu verdienen. Es ist ein einfacher und unterhaltsamer Prozess, der nicht viel Ausrüstung oder Kosten erfordert.

Es ist einfach, es als Nebenjob zu erledigen, da diese Art von Arbeit nicht erfordert, dass Sie es während der normalen Geschäftszeiten erledigen oder viel Zeit mit Kunden telefonieren. Natürlich wird es wie bei jedem Nebengeschäft Zeit für die Freizeit brauchen. Aber es könnte eine Möglichkeit bieten, für einen großen Einkauf zu sparen, Schulden abzuzahlen oder ein Anlagekonto aufzubauen.

Hier sehen Sie einige der Hauptgründe, warum Sie mit dem Aufbau von Websites für andere Geld verdienen können.

Flexibilität

Das Erstellen von Websites ist eine Remote-Aktivität, dh Sie können sie jederzeit und überall ausführen. Sie haben die volle Kontrolle über die Erstellung Ihres Zeitplans und die Festlegung von Zeitplänen mit Ihren Kunden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Websites als Nebenbeschäftigung zu erstellen, können Sie sich einen Monat Zeit lassen, um eine Website zu erstellen. Oder wenn es Ihr Haupteinkommen ist, können Sie möglicherweise etwas schneller arbeiten, abhängig von der Anzahl der Kunden, mit denen Sie arbeiten.

Und Sie können Zeitpläne basierend auf Ereignissen in Ihrem Leben zitieren, z. B. Urlaub, Umzug, Lieblingssportsaison usw. Sie haben die Kontrolle darüber, wie schnell Sie arbeiten und wie viele Projekte Sie übernehmen müssen.

Weniger Kapital erforderlich

Alles, was Sie wirklich brauchen, um Websites zu erstellen, ist ein Computer und Internetzugang. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen bereits aktivieren, müssen Sie für den Einstieg kein Geld ausgeben. Wenn Sie keinen Computer haben, können Sie einen guten für weniger als 1.000 US-Dollar kaufen. Der Internetzugang liegt in der Regel zwischen 50 und 150 US-Dollar pro Monat, abhängig von Ihrem Anbieter.

Das Erstellen von Websites ist eine viel billigere Möglichkeit, online Geld zu verdienen, als bei einigen anderen Optionen, bei denen Inventar erstellt oder teure Schulungen durchgeführt werden müssen.

Die Nachfrage ist hoch

Derzeit haben nur 64% der kleinen Unternehmen eine Website, aber die Gesamtzahl der Websites im Internet wächst weiterhin stetig. Für Website-Ersteller sind dies großartige Neuigkeiten, da sie eine stetige Nachfrage nach Ihrem Fachwissen bedeuten.

Täglich werden dem Internet erstaunliche 547.200 Websites hinzugefügt. Das bedeutet, dass jede Minute 380 neue Websites ins Internet kommen. Es gibt keinen Grund, warum Sie keinen Gewinn daraus ziehen sollten, wenn Sie die Fähigkeiten dazu haben.

7 Schritte zum Geldverdienen beim Erstellen von Websites

Nachdem Sie nun wissen, warum das Erstellen von Websites eine großartige Möglichkeit ist, online Geld zu verdienen, werden die Schritte zum Erstellen einfacher Websites zum Geldverdienen erläutert.

Schritt 1: Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten zum Erstellen von Websites

Betrachten Sie einen Online-Kurs zum Erstellen von Websites mit gängigen Plattformen wie WordPress. Auf Websites wie Lynda, Skillshare oder Udemy finden Sie zahlreiche kostengünstige Schulungsoptionen.

Kundenzufriedenheit bedeutet, Versprechen zu halten. Bevor Sie mit der Vermarktung Ihrer Dienste beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie wissen, was Sie tun. Sie können sich auf eine bestimmte Plattform konzentrieren und Experte werden, oder Sie können sie alle lernen. Dies erfordert möglicherweise eine spezielle Schulung für Plattformen wie Wix, Shopify, Squarespace, WordPress usw.

Schritt 2: Erstellen Sie ein Portfolio

Bevor Sie Geld für die Erstellung von Websites verlangen können, müssen Sie Ihr Fachwissen unter Beweis stellen. Dies bedeutet, dass Sie über ein Portfolio früherer Arbeiten verfügen, um Ihre Fähigkeiten zu demonstrieren. Sie können mit dem Erstellen einer Website für Ihre neue Nebenbeschäftigung beginnen, um Ihre Fähigkeiten zu demonstrieren.

Andernfalls müssen Sie Ihre Dienste möglicherweise kostenlos oder mit starkem Rabatt anbieten, um Ihr Portfolio aufzubauen. Wenn Sie niemanden finden, der bereit ist, Ihnen die Bereitstellung dieses Dienstes zu ermöglichen, richten Sie Beispielwebsites ein. Diese Websites führen möglicherweise keinen Datenverkehr oder dienen keinem anderen Zweck als einem Link, den Sie an potenzielle Kunden senden können, wenn diese Interesse an Ihren Diensten bekunden.

Stellen Sie nur sicher, dass die Websites, die Sie in Ihrem Portfolio präsentieren, moderne, qualitativ hochwertige Websites sind. Richten Sie sie mit wichtigen Funktionen wie Kontaktformularen oder Popup-Feldern ein, um Ihr Fachwissen zu demonstrieren.

Schritt 3: Legen Sie Ihre Preise fest

Entscheiden Sie, was Sie für Ihre Dienste berechnen. Sie könnten damit beginnen, zu überlegen, wie viel Sie pro Stunde verdienen möchten. Im Durchschnitt berechnen Website-Designer 75 US-Dollar pro Stunde. Nachdem Sie Ihre idealen Stundenkosten ermittelt haben, können Sie bewerten, wie lange Sie zum Erstellen einer Website benötigen, um Ihren Kunden ein genaues Angebot zu unterbreiten.

Wenn Sie sich für eine Pauschalgebühr entscheiden, können Sie je nach Komplexität der Website unterschiedliche Stufen für Ihre Dienste festlegen.

Der Durchschnittspreis für die Erstellung einer Website beträgt 5.000 US-Dollar. Faktoren wie die Einrichtung des E-Commerce, zahlreiche Inhaltsseiten oder High-End-Funktionen können die Website jedoch verteuern.

Wenn Sie gerade erst anfangen, möchten Sie nicht die teuerste Option sein. Idealerweise sollten Sie Ihre Dienstleistungen im Medianbereich für Ihre Region bewerten, ohne den Gesamtbetrag zu verkürzen, den Sie für die Arbeit mit nach Hause nehmen. Während Sie Ihr Portfolio aufbauen, können Sie Ihre Preise entsprechend anpassen.

Schritt 4: Betrachten Sie Kooperationen

Wenn Sie einen lokalen Texter, Designer oder SEO-Spezialisten finden, mit dem Sie zusammenarbeiten können, können Sie Ihren Kundenpool erweitern und Services bündeln. Wenn Sie eine Reihe von Diensten anbieten können, die die Gesamtanforderungen des Geschäftsinhabers erfüllen, können Sie mehr Geschäft verdienen.

Wenn Sie mit anderen Fachleuten vor Ort zusammenarbeiten, erhöhen Sie auch Ihre Chancen, ein neues Unternehmen zu finden, da Sie alle nacheinander suchen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um mit Ihren ersten Kunden zu beginnen.

Schritt 5: Erstellen Sie Verträge und setzen Sie klare Erwartungen

Bevor Sie anfangen, Kunden zu gewinnen, sollten Sie überlegen, wie Sie die Projekterwartungen festlegen. Ein Vertrag kann Ihnen dabei helfen, darzulegen, was Sie für den Kunden in welchem ​​Zeitraum und für wie viel tun möchten. Wenn Sie jedoch nicht in die Zusammenarbeit mit einem Anwalt für diesen Service investieren möchten, können Sie ein eigenes Dokument erstellen, in dem diese Begriffe einfach beschrieben werden.

Dies kann in einer Angebotsvorlage enthalten sein, die Sie für jeden neuen Kunden aktualisieren, dem Sie Ihre Dienste anbieten. Stellen Sie nur sicher, dass Sie zeigen, welche Funktionen die Website haben wird, wie viele Seiten Sie erstellen, wer den Inhalt entwickelt und wann Sie das endgültige Projekt liefern.

Wenn Sie Erwartungen und Projektausschlüsse frühzeitig umreißen, können Sie später administrative Albträume und Probleme vermeiden.

Schritt 6: Beginnen Sie, Kunden anzulocken

Die Gewinnung Ihrer ersten Kunden ist eine der größten Hürden, um mit dem Aufbau von Websites Geld zu verdienen. Sie haben mehrere Möglichkeiten, neue Kunden zu finden.

  • Beitrag in den sozialen Medien: Teilen Sie Ihrem sozialen Netzwerk mit, dass Sie jetzt Websites erstellen. Veröffentlichen Sie Links zu Ihrem Portfolio, um Ihre Arbeit zu präsentieren. Erwägen Sie, in kleinen Unternehmensgruppen auf LinkedIn und Facebook aktiv zu werden, um über Ihr bestehendes Netzwerk hinauszugehen. Viele Menschen werden Interesse daran bekunden, eine Website innerhalb dieser Gruppen zu benötigen. In diesem Fall können Sie Ihr Portfolio veröffentlichen und Ihre Dienste anbieten.
  • Erzählen Sie Freunden und Familie von Ihrem neuen Serviceangebot: Teilen Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie Informationen über Ihr neues Website-Geschäft mit. Obwohl sie Ihre Dienste möglicherweise nicht benötigen, kennen sie viele Leute, die dies möglicherweise tun. Mundpropaganda-Referenzen sind ein fantastischer Einstieg.
  • Finden Sie lokale Unternehmen ohne Websites: Sehen Sie sich Google-Einträge für lokale Unternehmen an. Wenn ihnen keine Website zugeordnet ist, wenden Sie sich an den Geschäftsinhaber, um Ihr Fachwissen zu teilen. Für Ihre ersten Kunden müssen Sie möglicherweise ermäßigte Preise für Ihre Dienste anbieten, bis Sie ein Empfehlungsnetzwerk aufbauen können, in dem das Geschäft für Sie einfacher wird.
  • Netzwerkereignisse: Besuchen Sie lokale Networking-Events, um andere Geschäftsinhaber zu treffen. Bereiten Sie Visitenkarten mit der URL Ihrer Portfolio-Website vor, damit Sie Menschen, die Sie treffen, ein unvergessliches Erlebnis bieten können.
  • Treten Sie freiberuflichen Websites bei: Es gibt viele Websites, die es Kleinunternehmern einfach machen, mit Freiberuflern in Kontakt zu treten, die über Fachkenntnisse in dem Bereich verfügen, in dem sie Hilfe benötigen. Sie müssen nur wissen, dass diese Websites Ihren Gewinn bei Projekten senken, da sie einen Prozentsatz Ihres Einkommens oder eine Gebühr für die Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit diesen neuen Kunden erhalten. Einige großartige Optionen sind Upwork, Thumbtack und Fiverr.

Schritt 7: Fordern Sie Bewertungen und Empfehlungen an

Wenn Sie Ihr erstes Projekt abgeschlossen haben, fordern Sie den Kunden auf, Ihnen eine Bewertung zu hinterlassen. Und ermutigen Sie Empfehlungen, um Ihr Geschäft auszubauen, ohne Geld für Werbung auszugeben.

Eine einfache Möglichkeit, Bewertungen zuzulassen, besteht darin, einen Google My Business-Eintrag zu erstellen. Dies bietet Ihnen auch eine gute lokale Sichtbarkeit für Geschäftsinhaber, die Ihre Dienste suchen.

Verdienen Sie Tausende von Dollar pro Monat

Das Erstellen von Websites ist derzeit ein äußerst lukratives Geschäft. Sie können ganz einfach 5.000 US-Dollar pro Monat verdienen oder Ihren Job verlassen, um ein Vollzeit-Website-Builder zu werden und eine flexible Karriere zu haben, die es Ihnen ermöglicht, von zu Hause aus zu arbeiten. Der Einstieg ist schnell und einfach. Befolgen Sie die oben aufgeführten Schritte und genießen Sie diese erfüllende Arbeit.

Comments are closed.