Suchmaschinenoptimierung für Anwaltskanzleien

Mittwoch, 24. März 2021

Letzte Woche haben wir über den Kurs der Digital Academy von Good2bSocial zu bezahlter Suchmaschinenwerbung für Anwaltskanzleien berichtet und dargelegt, wie wichtig es ist, eine bezahlte Social-Media-Suchkampagne für Anwaltskanzleien zu entwickeln und wie Anwaltskanzleien gezielte Werbung in sozialen Medien einsetzen können. Die Digital Academy von Good2bSocial umfasst acht Module, die Marketingfachleuten grundlegende Kenntnisse über digitale Marketingkonzepte vermitteln, einschließlich eines Kurses zur Suchmaschinenoptimierung (SEO). Der Digital Academy-Kurs von Good2bSocial hilft juristischen Marketingfachleuten dabei, anhand von Videos, Artikeln, Podcasts und Abschlussarbeiten eine Grundlage für digitale Marketingkonzepte zu schaffen. Außerdem bietet er Marketingabteilungen von Anwaltskanzleien eine objektive Möglichkeit, Teammitglieder oder potenzielle Mitarbeiter von juristischem Marketingwissen zu bewerten.

Die Digital Marketing Academy von Good2bSocial verfeinert die Best Practices für Social Media, Content Marketing und SEO und wendet sie auf die Rechtsdienstleistungsbranche an. Per Guy Alvarez, CEO von Good2bSocial und Kursleiter:

„Wir arbeiten seit über zehn Jahren mit einigen der weltweit größten Anwaltskanzleien zusammen, um maßgeschneiderte legale Marketingprogramme zu entwickeln. Der Aufbau einer soliden Online-Präsenz für juristische und professionelle Dienstleistungsunternehmen ist ein anderer Prozess als im Einzelhandel oder in anderen Branchen. Wir haben jahrelanges kollektives Wissen an einem Ort zusammengefasst und bieten auch die Möglichkeit, das Wissen der an der Programm.”

Während SEO ein wesentlicher Bestandteil der Online-Marketingstrategie einer Anwaltskanzlei ist, ist es nicht immer einfach, gute Ergebnisse zu erzielen. Im Gegensatz zu anderen Marketingstrategien für Online-Anwaltskanzleien sorgt eine effektive SEO-Strategie im Laufe der Zeit für ein stetiges und exponentielles Wachstum sowohl der Sichtbarkeit als auch der Glaubwürdigkeit. Die Digital Marketing-Umfrage 2020 von Good2bSocial für Anwaltskanzleien ergab, dass ein Viertel der Kanzleien bereits über eine umfassende SEO-Strategie verfügt, und 20 Prozent der befragten Anwaltskanzleien gaben an, dass sie Keywords nicht optimieren.

Anwaltskanzleien sollten einige grundlegende Richtlinien befolgen, um eine solide SEO-Grundlage aufzubauen. Der Kurs von Good2bSocial zum Aufbau einer effektiven SEO-Strategie für Anwaltskanzleien bietet eine umfassende Roadmap und eine einfach zu befolgende SEO-Checkliste für Websites, Blogs und Social-Media-Websites von Anwaltskanzleien.

Beginnend mit der Keyword-Recherche können legale Vermarkter mit ein paar einfachen Schritten eine SEO-Strategie für ihre Ideenführerschaft, Website- und Social-Media-Inhalte erstellen.

Was sind die grundlegenden Teile der SEO-Keyword-Recherche?

Die Auswahl einiger relevanter Wörter oder Ausdrücke, die die Art des Rechts widerspiegeln, das die Kanzlei praktiziert, an welchen Standorten sie tätig ist und in welchen Branchen sie über Fachkenntnisse verfügt, ist für Anwaltskanzleien eine hervorragende Möglichkeit, mit SEO zu beginnen. Sobald einige Ausdrücke ausgewählt sind, können legale Vermarkter verwandte Begriffe finden und bestimmen, wie gut das Unternehmen in den Suchergebnissen rangiert. Einige von Good2bSocial vorgeschlagene Keyword-Recherche-Tools sind Google Keyword Planner, Google Autocomplete, SEMRush und das Keyword-Tool von WordStream. Ein Tipp, den Sie beachten sollten, ist die Ausrichtung auf Keywords, die einen hohen Traffic und eine geringe Konkurrenz ausgleichen.

Sobald die Keywords identifiziert sind, sollten legale Vermarkter für jede Seite auf der Website der Anwaltskanzlei und den zugehörigen Blogs ein Ziel-Keyword auswählen. Der Denkprozess besteht darin, Suchmaschinenergebnisse auf die ausgewählte Seite zu fokussieren. Wenn mehr als ein Keyword-Fokus vorhanden ist, werden die Suchergebnisse häufig verwässert. Eine andere Möglichkeit, die Suchmaschinenergebnisse für eine Seite zu verbessern, besteht darin, Long-Tail-Keywords in eingehende Links aufzunehmen und dabei darauf zu achten, dass die Ziel-Keywords in die Links aufgenommen werden.

Wie sollten Anwaltskanzleien Titel, Metatext und Formatseiten entwerfen, um die Suchmaschinenoptimierung zu verbessern?

Die Seiten der Anwaltskanzlei sollten zielgerichtete Schlüsselwörter und Ausdrücke im Seitentitel innerhalb der ersten zwei bis drei Wörter enthalten. Seitentitel sollten weniger als 70 Zeichen enthalten, um zu vermeiden, dass der Titel abgeschnitten wird. Juristische Vermarkter sollten sich bemühen, eine natürliche Sprache zu verwenden, nach der potenzielle Kunden beim Erstellen von Seitentiteln suchen würden, wobei zu berücksichtigen ist, dass der Seitentitel das erste ist, was potenzielle Kunden in den Suchergebnissen sehen und auch Bestandteil der URL der Seite ist .

Meta-Beschreibungen für Seiten von Anwaltskanzleien sollten die Zielschlüsselwörter in der Sprache enthalten, die bei Internetsuchen verwendet wird, und sollten maximal 156 Zeichen lang sein, um zu vermeiden, dass sie in den Suchergebnissen abgeschnitten werden. Metatitel und -beschreibungen sollten klar und prägnant sein und den Leser dazu verleiten, auf die Seite zu gehen, um mehr über die Anwaltskanzlei, die Anwälte der Kanzlei oder deren Vordenker zu erfahren.

Ausgewählte Snippets bei Google sind auch ein wichtiger Bestandteil der Optimierung von Inhalten für die Suchmaschinenoptimierung. Ausgewählte Snippets sind die Textteile, die oben in den Google-Suchergebnissen angezeigt werden und die die Frage eines Suchenden beantworten. Ausgewählte Snippets sind wichtig, da sie den größten Teil des Platzes auf der Suchergebnisseite der Suchmaschine einnehmen. Sie ziehen potenzielle Kunden an, die nach bestimmten Informationen suchen, und ermöglichen Anwaltskanzleien, ihr Fachwissen unter Beweis zu stellen und ihre Marke aufzubauen. Anwaltskanzleien sollten ihre Internetinhalte so strukturieren, dass sie zum Spot “Featured Snippet” passen, indem sie die Inhalte nach der Art des Snippets strukturieren. Empfohlene Snippets können Absätze, Listen, Tabellen und Videos sein. Absätze mit Bildern sind in der Regel am verkehrsreichsten, gefolgt von Listen.

Wie oft sollten Anwaltskanzleien Inhalte für eine optimale Suchmaschinenoptimierung aktualisieren?

Das Aktualisieren von Inhalten für Vordenker hält sie relevant, verleitet Webcrawler dazu, die Seite neu zu indizieren, und ist für Top-Suchmaschinen-Rankings von entscheidender Bedeutung. Bei der Aktualisierung alter Inhalte sollten Anwaltskanzleien auch das Veröffentlichungsdatum aktualisieren. Durch das Aktualisieren von Inhalten werden Crawler zurückgebracht und die EAT-Bewertung (Expertise Authority and Trustworthiness) einer Anwaltskanzlei verbessert. Nicht gewarteter und aufgegebener Inhalt der Website einer Anwaltskanzlei kann die EAT-Bewertung einer Anwaltskanzlei senken.

Formatieren von Bildern und Inhalten zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung.

Die korrekte Formatierung von Inhalten ist ebenso wichtig wie die Verwendung relevanter Schlüsselwörter. Juristische Vermarkter sollten gezielte Schlüsselwörter in Absatz- und Seitenüberschriften verwenden, die in natürlicher Sprache verfasst sind. Anwaltskanzleien sollten auch Unterüberschriften verwenden, um Ideen zu verstärken und Textblöcke auf der Seite für Leser aufzubrechen und Suchmaschinen wichtige Konzepte zu signalisieren.

Bilder spielen auch eine wichtige Rolle bei der Formatierung von Inhalten für SEO. Bilder halten die Leser an Ihren Inhalten interessiert und teilen den Text auf. Juristische Vermarkter sollten dem Inhalt auch Alt-Tags und Alt-Attribute hinzufügen, um das Bild für Suchmaschinen-Crawler zu beschreiben, und dem Autor helfen, besser zu bestimmen, wie Bilder von Suchmaschinen indiziert werden. Juristische Vermarkter können die Bilder auf ihrer Website weiter verbessern, indem sie suchmaschinenfreundliche Untertitel erstellen und kleinere Bilder (komprimierte Dateigröße) verwenden, um die Ladezeiten der Seiten zu verbessern. Dies hilft sowohl bei der Suchmaschinenoptimierung als auch bei der Benutzererfahrung.

Warum sind URL-Strukturen und Sitemaps wichtig?

Sitemaps sind wichtig für Suchmaschinen. Mit Sitemaps, einer Liste von Seiten auf einer Website, können Suchmaschinen alle Seiten einer Website einer Anwaltskanzlei anzeigen und so schnellere und genauere Suchergebnisse erzielen.

URLs spielen auch eine wichtige Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung. URLs sollten sowohl den Inhalt der Seite beschreiben als auch Zielschlüsselwörter enthalten. Anstelle von URLs, die Zahlen enthalten, sollten sie den Titel des Blogs oder die Funktionen der Seite enthalten, z. B. die Biografie eines Anwalts.

Darüber hinaus sollten Anwaltskanzleien in Betracht ziehen, robots.txt-Dateien (auch bekannt als Robots Exclusion Protocol oder Standard) auf ihrer Website aufzunehmen. Robots.txt-Dateien fungieren als Anforderung, die Webrobotern (normalerweise Suchmaschinen) mitteilt, welche Seiten auf Ihrer Website gecrawlt werden sollen.

Warum sollten Sie einer Suchmaschine mitteilen, dass bestimmte Seiten Ihrer Website nicht gecrawlt werden sollen? Die Crawler von Google verfügen über ein sogenanntes Crawling-Budget, mit dem Sie das Crawlen unwichtiger oder ähnlicher Seiten auf Ihrer Website nicht verschwenden möchten. Eine der häufigsten Anwendungen der robots.txt-Datei besteht darin, die Crawling-Budgets von Suchmaschinen zu maximieren, indem sie angewiesen werden, die nicht öffentlich zugänglichen Teile Ihrer Website, wie z. B. Ihre Anmeldeseite, nicht zu crawlen oder ein Duplikat zu vermeiden Inhaltsstrafe, wenn Sie verschiedene Versionen derselben Webseite haben, wie z. B. eine druckerfreundliche Version einer Webseite.

So verwalten Sie Social Media und Geschäftspräsenz von Anwaltskanzleien

Das Kuratieren von Gedankenführern und das Teilen in sozialen Medien hilft dabei, die Suchergebnisse für Anwaltskanzleien zu verbessern, indem verschiedene Websites mit denselben Nachrichten gefüllt und verbunden werden, die Ihre Kanzlei kontrolliert. Dadurch werden die Nachrichten verstärkt und negative Nachrichten übertönt. Mit mehr Followern und Freigaben, a Die Autorität der Anwaltskanzlei bei Suchmaschinen wächst ebenfalls. Ähnlich wie bei der SEO-Keyword-Recherche steigern Anwaltskanzleien ihre Online-Präsenz, indem sie ihre Zielgruppe durch konsistente Nachrichtenübermittlung auf eigenen Immobilien finden und definieren, einschließlich der Website Ihrer Kanzlei, Blogs, juristischen Verzeichnissen, Pressemitteilungen, Biografien über die Vordenkerführung bei seriösen Verlagen, Wiki-Seiten und lokalen Websites Verzeichnisse wie Yelp oder Unternehmensverzeichnisse wie Crunchbase und Social-Media-Sites. Wie in Modul 3 der Digital Marketing-Zertifizierung von Good2bSocial beschrieben, hilft die Definition der Schlüsselmerkmale einer idealen Käuferpersönlichkeit für Anwaltskanzleien der Kanzlei zu verstehen, wie sie das gewünschte Publikum in sozialen Medien und anderen Immobilien erreichen kann, indem sie Marketing-Sicherheiten direkt an sie richtet. Eine konsistente Nachricht auf verschiedenen Websites hilft Suchmaschinen dabei, die Punkte darüber zu verbinden, wofür Ihre Kanzlei und Ihre Anwälte bekannt sind, und steuert die Markenbotschaft der Kanzlei.

Ebenso sollten legale Vermarkter das Geschäft einer Anwaltskanzlei online über Google My Business bewerben. Kunden im geografischen Gebiet einer Anwaltskanzlei können den Brancheneintrag anzeigen, Bewertungen lesen und schreiben, das Büro auf einer Karte finden und Kontaktinformationen anzeigen. Unternehmen sollten für jeden Bürostandort ein Google Business-Profil haben, und einige Unternehmen entwickeln sogar individuelle Google Business-Profile für jeden Anwalt in ihrer Kanzlei. Um die Suchmaschinenoptimierung weiter zu verbessern, sollten Anwaltskanzleien ihre Adresse und Telefonnummer auf mehreren Seiten ihrer Website angeben, damit Suchmaschinen Ihre Website lokalen Interessenten zeigen können.

Was ist der beste Weg, um die Suche und die mobile Leistung einer Anwaltskanzlei zu verbessern?

Die Leistung von Websites von Anwaltskanzleien für den Leser ist ebenso wichtig wie ein hervorragender Inhalt für Vordenker. Die Seitengeschwindigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Benutzererfahrung. Das Laden von Seiten, deren Laden zu lange dauert, weist höhere Absprungraten auf, was dazu führt, dass Benutzer weniger Zeit auf der Website verbringen. Anwaltskanzleien, die die Ladegeschwindigkeit verbessern möchten, können Tools wie die PageSpeed ​​Insights von Google verwenden. Gleiches gilt für Seiten, die gelöscht wurden und zu einem Fehler bei 404 nicht gefundenen Seiten führen. Google konzentriert sich zunehmend auf die Nutzererfahrung und eine Webseite, die nicht gefunden wurde, weist eine schlechte Website-Hygiene auf. Wenn Sie also eine Webseite löschen oder verschieben, stellen Sie sicher, dass Sie die entfernte oder geänderte Seite auf eine funktionierende Webseite umleiten.

Juristische Vermarkter sollten auch darauf achten, wie die Website einer Anwaltskanzlei auf Mobilgeräten aussieht. Heutzutage suchen mehr Benutzer auf Mobilgeräten nach juristischer Hilfe als auf Desktops. Daher sind mobile Websites oder reaktionsschnelle Website-Designs wichtiger denn je. Die Ladegeschwindigkeit ist wichtig für Websites, die gut auf Mobilgeräten geladen werden können. Die Verwendung von Google Accelerated Mobile Pages (AMP) optimiert nicht nur die Sprachsuche, sondern verbessert auch die Leistung von Mobilgeräten und die Gesamtrangliste.

Wichtige Erkenntnisse zur Verbesserung der SEO von Anwaltskanzleien

Während der Einstieg in die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung eine entmutigende Aufgabe sein kann, bietet Good2bSocial Anwaltskanzleien eine Roadmap für Anwaltskanzleien, die sie bei der Durchführung von Keyword-Recherchen, der korrekten Formatierung von Seiten, der Verbesserung von URL-Strukturen und der Optimierung der Seitenleistung unterstützen. Einer der letzten Schritte, die Anwaltskanzleien zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung unternehmen können, ist die Durchführung eines SEO-Audits, um Schwachstellen zu finden, die durch die Good2bSocial Academy behoben werden können. Um mehr über die Good2bSocial Academy und die auf Anwaltskanzleien ausgerichteten Themen zu erfahren, klicken Sie hier.

Lesen Sie Teil 1 Good2bSocial Digital Academy für Anwaltskanzleien – Inbound Marketing und Client Journey Mapping, klicken Sie hier.

Um Teil 2 der Good2bSocial Digital Academy zu lesen – Content-Marketing-Strategie für Anwaltskanzleien, klicken Sie hier.

Klicken Sie hier, um Teil 3 der Good2bSocial Digital Academy – Entwicklung einer erfolgreichen Social-Media-Strategie für Anwaltskanzleien zu lesen

Klicken Sie hier, um Teil 4 der Good2bSocial Digital Academy – Bezahlte Social Media-Werbekampagnen für Anwaltskanzleien zu lesen

Bleiben Sie auf dem Laufenden, um weitere Informationen zu den Themen und wichtigen Themen zu erhalten, die in der andere Module der Good2bSocial Academy.

Copyright © 2020 Nationales Rechtsforum, LLCNational Law Review, Band XI, Nummer 83

Comments are closed.