Videomarketing im Wasserversorgungssektor

Videomarketing in den Wasserversorgungsunternehmen? In einem komplexer und strategischer Sektor wie der Wassersektor wenn der angebotene Service eine absolut wichtige Ressource betrifft und in einem Markt wie dem italienischen, der sich, wenn auch chaotisch, neuen Möglichkeiten eröffnet, Digitalisierung bietet die Leistung und Flexibilität fortschrittlicher Kommunikationstools.

Digitale Technologien können Unternehmen, die im Wasserkreislauf tätig sind, dabei helfen, ihre Ziele in Bezug auf das Wohlergehen der Bevölkerung und die ökologische Nachhaltigkeit zu erreichen und ihre wirtschaftlichen Ergebnisse zu verbessern. Bei der Bewältigung dieser Herausforderungen Marketing behauptet eine grundlegende Rolle: die Steigerung des Werts verschiedener Kommunikationskanäle durch die Entwicklung und Verwaltung maßgeschneiderter Formate, um zunehmend informierte und bewusste Verbraucher zu erreichen.

In diesem Sinne sind personalisierte Videos eine außergewöhnliche Gelegenheit für beide Geschäftsprozesse optimieren dank Zugang zu Verbraucherdaten und zu die Bedürfnisse der Benutzer abfangen die in der Lage sind, aktiv am Gespräch mit Marken teilzunehmen.

> INFOGRAPHIC – Best Practices und Trends in der Multiutility: Fokus auf den Wassersektor

Videomarketing übersetzt die wichtigsten Trends des Wasserversorgungssektors in konkrete Projekte

Das Paradigma von Marketing und Unternehmenskommunikation hat sich geändert und sogar Sektoren wie Versorger und Energie revolutioniert, die strukturell nicht sehr offen für den Dialog mit dem Kunden sind. Wir sind von einer Art einseitiger Kommunikationsform zu einem offenen und pluralistischen Diskurs übergegangen, mit Blick auf kontinuierliche Verbesserung des Kundenerlebnisses. Dies ist nun ein Beweis, der nicht ignoriert werden kann: Das Kundenerlebnis wird nur dann reich und leistungsfähig, wenn die Bedingungen für eine effektive Interaktion vorhanden sind.

Dies erklärt, warum das Kundenerlebnis zunehmend zunimmt ein digitales Kundenerlebnis. Es ist innerhalb dieses konzeptionellen und technologischen Horizonts, dass Doxee Es ist seit langem bestrebt, eine Reihe interaktiver datengesteuerter, personalisierter und kontextbezogener Dienste anzubieten.

Doxee-Lösungen – und speziell Doxee Pvideo®, die das zentrale Element einer innovativen Art des Videomarketings darstellt, können die Trends, die den Wassersektor prägen, in konkrete Projekte umsetzen. Dies schließt die schrittweise Annahme von a ein voll unternehmerische Logik, auf die nicht mehr aufschiebbare Verpflichtung zu Umweltverträglichkeitund die Anerkennung der Bedeutung des Endverbrauchers.

Insbesondere auf der Kundendienst Seite, etwas, das enorme Vorteile bringt, ist die integrierte und weit verbreitete Verwendung von Digitalisierung Tools, einschließlich interaktiver Videos, die Ad-hoc-Funktionen zur Personalisierung von Inhalten ermöglichen und zum Erfolg von Dokumenten-Dematerialisierungsprozessen beitragen.

Das Videomarketing in den Wasserversorgungsunternehmen kann von den Entwicklungen in der Digitalisierung stark profitieren, die es den Kunden ermöglichen, Autonomie bei der Verwaltung ihrer Benutzer zu erlangen und letztendlich zum Aufbau eines Unternehmens beizutragen neuer Konversationsrahmen in denen alle Beteiligten erleben können a wahrer, informierterer und effektiverer Dialog.

Das Vertrauen der Vermarkter in Videos nimmt exponentiell zu, wenn die Ergebnisse der wichtigsten KPIs zunehmen und folglich auch deren Verwendung zunimmt. Video erweist sich als ausgesprochen effektives Medienwerkzeug, das auch dazu in der Lage ist Das Abfangen der Kundenpräferenz und deren Umwandlung in eine Erzählung durch Bilder sowie die positive Auswirkung auf den ROI von Unternehmen.

Im Jahr 2020 erwies sich Videomarketing als besonders intelligente Wahl, die für sie unverzichtbar war Vermeidung von Unterbrechungen und Verlangsamungen im Einkaufstrichter und Aufrechterhaltung der Beziehung zu den Verbrauchern. Wie wir sehen werden, wird dies weitgehend durch Zahlen unterstützt.

Der Stand des Videomarketings: Einige Daten

Eine aktuelle Studie von Wyzowl zur Leistung von Videos im Rahmen von Unternehmensmarketingplänen definiert Video als SchlüsselelementDies unterstreicht den entscheidenden Beitrag zur Geschäftskontinuität, den sie während der Krise von 2020 geleistet haben. Mit Überzeugung von Vermarktern ausgewählt, garantieren Videos a höhere Kapitalrendite als andere Werkzeuge, Ein starker Einfluss auf den Datenverkehr, die Lead-Generierung, den Umsatz und das tatsächliche Verständnis der Nachricht vom Publikum. Tatsächlich nehmen Verbraucher Video weiterhin als integralen Bestandteil ihrer Markenreise wahr und nutzen es.

Wyzlow hebt Folgendes hervor:

  • Video wird jetzt von 86% der Unternehmen verwendet (im Jahr 2020 lag der Prozentsatz bei 85% und im Jahr 2016 bei 61%);
  • 93% der Vermarkter beziehen Videos dauerhaft in ihre Pläne eineine Steigerung von einem Prozentpunkt gegenüber 2020;
  • 87% der Vermarkter erkennen einen positiven ROI durch die Verwendung von Videos. Diese Zahl ist besonders bedeutsam, wenn man bedenkt, dass 2015 nur 33% der Vermarkter dieselbe Aussage gemacht haben.

In den letzten Jahren gab es ein hohes Maß an Bewusstsein für das Potenzial von Videos, das mit einem verbesserten technischen Know-how in Bezug auf die Überwachung und Quantifizierung von Ergebnissen einherging. Tatsächlich, 94% der Vermarkter sind sich einig, dass Video geholfen hat das Verständnis der Benutzer für ihr Produkt oder ihre Dienstleistung verbessernund 43% gaben an, dass Video die Anzahl der Supportanrufe, die ihr Unternehmen erhält, erheblich reduziert hat.

Die Mehrheit der befragten Vermarkter ist auch der Meinung, dass Video ein Optimum ist Investition für die Lead-Generierung:: 84% sagen wir, 1% mehr als 2020.

Wenn wir uns dann einer Kosten-Nutzen-Analyse auf der Verkaufsseite zuwenden, glauben fast acht von zehn Vermarktern, dass Video eine hat direkte und positive Auswirkungen auf den Umsatz.

Schließlich:

  • 51% von Vermarktern integrieren weiterhin Videoinhalte in ihre ABM-Strategien und verwenden sie ergänzend zu anderen, traditionelleren Marketinginitiativen (NextRoll).

Zusammenfassend können wir nach dem aktuellen Stand des Videomarketings der Aussage von Hubspot zustimmen, dass Video derzeit das Video ist # 1 Form von Medien Wird in Content-Strategien verwendet und übertrifft Blogs und Infografiken. Selbst in „schwierigen“ Märkten wie Versorgungsunternehmen und speziell im Wassersektor kann das Videomarketing mit seinem Beitrag zu fortschrittlicher Profilerstellung und differenzierter Kommunikation dazu beitragen, immer schwierigere Herausforderungen zu lösen.

Personalisiertes Video für Unternehmen: Vier Beispiele

Personalisierte Videos sind eine sich entwickelnde Realität, die vielen verschiedenen Zwecken dienen kann. Zum Beispiel können sie das Erreichen eines Ziels oder die positiven Ergebnisse einer Sensibilisierungskampagne feiern oder ein Spiel erfinden, um ein Weihnachtsgeschenk vorzuschlagen, das mit Sicherheit geschätzt wird.

Oder, und dies ist der Fall bei den letzten beiden Fallbeispielen in diesem Abschnitt, Videos können den informativen Reichtum an Daten nutzen, die aus einer Vielzahl von Quellen stammen, wie z digitale Berührungspunkte, die für den Kunden während seiner Reise oder die intelligenten Messgeräte entwickelt wurden umgesetzt von Energie-, Gas- und Wasserunternehmen. Und sie können diese Fülle an Informationen nutzen, um verfeinern ihr Wissen über den Kunden um ihm Dienstleistungen anzubieten, die sich zunehmend auf seine tatsächlichen Bedürfnisse konzentrieren und ihm wertvolle Zeit sparen, durch Vereinfachung der Zahlungsverfahren und sofortiger Zugriff auf die allgemeine Situation der Benutzer.

Schließlich verschiebt das letzte Beispiel die Grenzen der personalisierten digitalen Kommunikation noch weiter: Es handelt sich um eine Mini-Site, die auch eine echte Plattform darstellt, flexibel ist und sofort verwendet werden kann und die maßgeschneiderte Navigationspfade gewährleisten kann Inhalte, die speziell für diesen einzelnen Verbraucher entwickelt wurden.

Amnesty International Canada: Die Kraft eines persönlichen Dankeschöns

Nur allzu oft konzentrieren sich Unternehmen nur auf das, was möglicherweise lose als Direktwerbung definiert werden könnte. Amnesty International Canada hat beschlossen, einen entschieden anderen Weg einzuschlagen. Wir haben vor einiger Zeit einen Beitrag darüber geschrieben, wie gemeinnützige Organisationen lernen, das Potenzial der Digitalisierung zu nutzen. Hier möchten wir uns auf eine andere Stärke der Personalisierung von Inhalten konzentrieren: Amnesty hat sich durch ein Video, in dem jeder Spender beim Namen genannt wurde, effektiv auf einen direkten Aufruf zum Handeln an die Spender konzentriert.

Nichts könnte einfacher – und leistungsfähiger – sein, um die Spenderbindung durch ein Dankeschön aufzubauen, das umso authentischer ist, als es mit den erzielten Ergebnissen einhergeht: Der Erfolg der Initiativen der Organisation im Video wird ausschließlich dem Engagement und der Großzügigkeit von zugeschrieben die Spender (Quelle: rocketium.com)

Iberia Airlines: Nutzen Sie Cookies für das perfekte Weihnachtsgeschenk

Während der Ferienzeit 2016 erhielten Kunden von Iberia Airlines mehrere E-Mails, in denen alle dieselbe Frage stellten: „Wenn Sie ein Ziel für Ihren Urlaub auswählen könnten, welches wäre es und mit wem würden Sie gehen?“ Wenn sie sich für eine Antwort entschieden, wurden die Kunden zu einer Microsite weitergeleitet, auf der sie aufgefordert wurden, ihre Antworten und die E-Mail-Adresse der Person, mit der sie reisen wollten, in einer bestimmten Form einzugeben.

Nicht lange danach erhielt der bevorzugte Reisebegleiter eine E-Mail mit einer Nachricht, die den Traumurlaub der überweisenden Person anblinzelte. Um die Karte anzuzeigen, musste er einfach auf einen Link klicken. Zu diesem Zeitpunkt würde eine dedizierte Seite direkt in seinem Browser geöffnet. Auf diese Weise kann Iberia sein Werbebudget sinnvoll einsetzen: Durch die Verwendung von Cookies (mit Erlaubnis des Benutzers) sah die von seinem Kundenreisenden empfohlene Person die Banner im Internet und erhielt einen Vorschlag für das perfekte Weihnachtsgeschenk.

Hier ist die respektvolle und transparente Verwendung von Cookies durch Iberia bemerkenswert, da der Benutzer seine volle Zustimmung geben musste, um weiter „spielen“ zu können (Quelle: Hubspot).

Doxee und IREN: Förderung neuer Downstream-Dienste mit personalisierten Videos

Iren ist eines der wichtigsten und dynamischsten Multi-Utilities in Italien. Das Unternehmen ist in der Erzeugung und Verteilung von Strom-, Gas- und Fernwärmediensten tätig und steht bei dem Vorschlag von Add-Ons, die in „New Downstream“ umbenannt wurden, wie dem LED-Beleuchtungskit, dem intelligenten Thermostat und Clairy, an vorderster Front , ein innovativer Luftreiniger, der die Haushaltsverschmutzung reduziert. Iren, „ein Multi-Utility, das in die Zukunft blickt“, setzt innovative Kommunikationsmittel ein, die es ihm ermöglichen, unter dem Motto Qualität und Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse von Kunden und Bürgern zu arbeiten.

Um seine neuen Downstream-Dienste zu fördern, Iren entschied sich für personalisierte Doxee-Videos mit dem Ziel von Begrüßung des Kunden, Steigerung des Vertrauens in den gekauften Service und gleichzeitig Vorschlag neuer Services im Einklang mit seinen Interessen.

Das personalisierte Video enthält Inhalte, die für das Benutzerprofil relevant sind, sowie alle nützlichen Informationen zur Verbesserung des Energieverbrauchs. Es enthält auch eine letzte Mini-UmfrageDies kann im Video selbst ausgefüllt werden: Durch die Beantwortung einiger kurzer Fragen kann Iren seine Kunden besser kennenlernen und ihre speziellen Angebote noch persönlicher gestalten.

Kundenorientierte Strategien entwickeln: Die Zukunft der Wasserversorger ist Videomarketing

Digitalisierung hat tiefgreifende Auswirkungen auf den Versorgungssektor gehabt und seine industrielle Struktur und die Art und Weise, wie er mit Kunden umgeht, verändert. Betreiber von Versorgungsunternehmen, insbesondere diejenigen, die daran beteiligt sind Marketing im Wassersektorinvestieren zunehmend in intelligente Technologien und innovative Dienstleistungen, um höhere Qualität und Nachhaltigkeit zu bieten.

In diesem Kontext, Videomarketing kann zur Entwicklung kundenorientierter Strategien beitragen. Dank seiner intrinsischen Erzählfähigkeit ist Video noch ansprechender als andere Formen des Geschichtenerzählens, da es der Marke endlose Möglichkeiten bietet, ihre Geschichte durch Bild und Ton zu erzählen. Doxee stellt Wasserunternehmen die notwendigen Technologien zur Verfügung ein klar definiertes und differenziertes Image entwickeln und die Bedürfnisse der Kunden erfüllen die mehr Transparenz und Interaktion fordern.

Mit anderen Worten, was Doxees interaktive Erfahrung kann erreichen ist vor allem ein wichtiger wettbewerbsvorteil.

Entdecken Sie, wie Iren seine Kommunikation innoviert hat, um den Bedürfnissen von Kunden und Bürgern mehr Qualität und Aufmerksamkeit zu verleihen


Comments are closed.